10. Rotwildsymposium der Deutschen Wildtier Stiftung

FRANKONIA ist einer von drei großen Förderern des 10. Rotwildsymposiums der Deutschen Wildtier Stiftung – und das aus voller Überzeugung! Der röhrende Hirsch im Firmenlogo von FRANKONIA belegt, dass das Wohlergehen dieser ikonischen Wildart den Unterfranken eine Herzensangelegenheit ist. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und setzen uns gemeinsam mit der Deutschen Wildtier Stiftung dafür ein, Rotwild in Deutschland wieder ein lebenswerteres Dasein zu ermöglichen.“, so Stefan Geißler, Prokurist und Marketing-Chef von FRANKONIA.
Bereits zum 10. Mal stellten sich die Teilnehmer des Rotwildsymposiums der Aufgabe, Lösungen für die prekäre Lage dieses größten deutschen Landsäugers zu erörtern. Wissenschaftler und Fachleute aus unterschiedlichen Teilen Europas referierten und diskutierten Spannungsfelder und Wege eines besseren Miteinanders zwischen Rotwild und Mensch. Das 10. Symposium diente dazu die letzten 20 Jahre zu reflektieren und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Die Tagung fand am 19. und 20. Mai 2022 in Berlin statt.

Auftritt der FRANKONIA Initiative Waidgerechte Jagd. Und hier finden Sie den Pressetext der Deutschen Wildtier Stiftung: https://lmy.de/Xo0sr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.