Erfolgreicher Start: über 5000 Auktionen auf AUCTRONIA im ersten Monat

Auctronia-Logo

Auctronia LogoFünf Wochen ist es jetzt her, dass Frankonia die auf dem Gebrauchtwaffenmarkt längst überfällige Alternative zu eGun vorstellte. Eine Auktionsplattform mit moderner, anwenderfreundlicher Benutzeroberfläche, die auf Smartphone, Tablet und PC komfortabel bedient werden kann. Hohe Sicherheitsstandards bieten einen maximalen Schutz Ihrer persönlichen Daten. Neben vielen Marken-Produkten zum Startpreis von 1 Euro, bietet AUCTRONIA zum Kennenlernen viele weitere Vergünstigungen an. Dadurch können Verkäufer die neue Online-Auktionsplattform absolut risikofrei testen:

  • keine Einstellgebühren bei Angeboten mit bis zu 5 Bildern
  • keine Verkaufsprovision bis 31.10.16
  • Möglichkeit ein Mindestgebot festzulegen, das dem Bieter nach einer Gebotsangabe angezeigt wird
  • für gewerbliche Händler: Möglichkeit der Artikel-Massenanlage per csv-Upload.
  • Hilfe & Support durch qualifizierte Service-Mitarbeiter

Aktuell laufen mehr als 1000 Waffenangebote, 1000 Waffenzubehör-Angebote, über 500 Munitionsangebote, über 900 Ausrüstungsangebote und mehr als 250 Optik-Angebote. Mit übersichtlichen Sortierfunktionen wie „bald endend“, „beliebteste Angebote“, „neu eingestellt“ oder „Angebote ab 1 €“ gelangen Sie zu den Suchergebnissen Ihrer Wahl.

Die Kosten im Vergleich

Entscheidend ist letztendlich, was für den Verkäufer unterm Strich übrig bleibt. Denn jeder will logischerweise möglichst viel vom erzielten Gewinn für sich behalten. Vergleicht man nun einmal die Kosten bei AUCTRONIA mit denen bei eGun sieht man deutliche Unterschiede:

Auctronia Gebühren

Welche Verkaufsoptionen gibt es?

Hier findet man die bei Auktionsplattformen üblichen Möglichkeiten „Auktion“ und „Sofort-Kauf“. Jede Option hat ihre Vorteile:

Auctronia Verkaufsoptionen

Laufende Weiterentwicklung und Verbesserung

Beim Ausrollen technischer Projekte dieser Größenordnung gibt es natürlich immer auch ein paar Kinderkrankheiten. So wurden aufgrund eines technischen Problems systemseitig falsche Artikelbeschreibungen eingespielt, was zu einiger Verwirrung führte. AUCTRONIA musste deshalb einige Auktionen absagen. Der Fehler ist natürlich längst behoben und zwischenzeitlich läuft die Technik wie am Schnürchen.

Erste User-Feedbacks halfen außerdem dabei, die Usability zu optimieren. So ergänzte AUCTRONIA mittlerweile weitere Filterfunktionen, damit der User noch schneller zu seinen gesuchten Produkten findet.

Eine Auktionsplattform lebt von der Quantität und der Möglichkeit Schnäppchen zu machen. Dann wird sie für Jäger, Sportschützen und Sammler erst richtig interessant. Mit über 5000 Auktionen zum Start und der Möglichkeit, völlig kostenlos Ware zu verkaufen, legte AUCTRONIA den Grundstein für einen Online-Marktplatz wie man ihn heutzutage erwarten darf: modern, groß und sicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.