Frankonias Jungjägertagebuch (5) – Scherenleiter à la DJZ

Plan der DJZ zur Scherenleiter

In der DJZ Ausgabe Juni 11 ist eine Bauanleitung für eine Scherenleiter mit Aufstieg von hinten.

Da wir für eine Wiese sowie so eine neue Leiter benötigen, wollten wir diese einmal ausprobieren.
Zuerst mussten ein paar Stangen geschlagen werden. Diese haben wir nicht geschält, sondern nur auf der gesamten Länge gestreift. So kann das Wasser auch ablaufen und die Borke fällt in der nächsten Zeit ab.

Die Stangen mussten wir neu machen, da beim letzten Sturm eine Fichte genau auf unseren Stangenvorrat gefallen ist. Dann wurden die Sprossen als Halblinge gesägt und auf die Holme genagelt.

Nachdem wir die Leiter aufgestellt hatten und voller Schwung diese dann fertig gestellt wurde, mussten wir feststellen, das der Winkel zu steil gewählt wurde.

Somit ist der Aufstieg und das Hinsetzen nicht so toll. Mal sehen ob wir die noch ändern.

 

Nachtrag:
Fehler ist gefunden! In der Zeichnung der Leiter gehen die Ständerholme über die 8te Sprosse. Wenn man sich das letzte Bild mit einer original DJZ-Leiter anschaut, da laufen die Ständer über die 6te Sprosse. Dadurch wird auch der Winkel flacher und man kann besser aufsteigen. Doch kein Fehler gemacht. Wir haben dann die Leiter noch mal auseinander gerissen und neu zusammen genagelt.

Jetzt schaut es besser aus.

Ich habe mal die DJZ angeschrieben, ob man hier die Skizze abbilden darf. Leider habe ich hier noch keine Rückmeldung erhalten. Sollte die Genehmigung eintreffen, dann werde ich das noch nachholen.

Plan der DJZ zur Scherenleiter
DJZ Scherenleiter

Vielen Dank an die DJZ Redaktion für die Genehmigung zur Veröffentlichung hier im Blog.
Quelle: DJZ Ausgabe 06/2011

Eine Antwort

  1. Danke für den Hinweis.
    Ich habe geschrieben, das die Borke abfällt. Es geht zwar, aber Richtig ist es die Stämme komplett zu schälen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.