IWA2011: Leica – Die neue Magnus Serie

Die Zielfernrohre LEICA MAGNUS mit innovativem Leuchtabsehen setzen neue Maßstäbe hinsichtlich Zoombereich, Transmission, Sehfeld und Robustheit.

Die neuen Zielfernrohre LEICA MAGNUS der Leica Camera AG verfügen über einen äußerst scharfen und brillanten Leuchtpunkt bei allen Absehen. Möglich macht das eine innovative Entspiegelungstechnik gegen störende Überstrahlungseffekte. Die Helligkeit kann mit einem 60-stufigem Tag-Nacht-Modus sehr feinstufig eingestellt werden. Durch die intelligente An-aus-Technologie wird eine besonders lange Batterielebensdauer erzielt. Das Abstrahlen von Licht nach vorne durch das Objektiv wird wirksam verhindert. Das heißt, der Leuchtpunkt ist für das Wild unsichtbar.

Alle LEICA MAGNUS Modelle verfügen über eine exzellente Transmission und einen außerordentlich guten Kontrast, der selbst unter schwierigsten Lichtverhältnissen einen sicheren Schuss ermöglicht.

Die Bedienelemente lassen sich leicht handhaben, auch mit Handschuhen oder bei Dunkelheit. Gemeinsam ist allen Modellen ein großer Augenabstand von 9 cm, der zusätzliche Sicherheit bei großkalibrigen Waffen bietet. Ebenso sind bei allen Zielfernrohren die Außenlinsen mit der speziellen AquaDuraTM-Vergütung versehen, die Wasser und Schmutz einfach abperlen lässt.

Die Zielfernrohre können mit ein universellen 30-Millimeter-Ringen oder einer Innenschiene an der Waffe montiert werden.

LEICA MAGNUS 1-6.3×24

LEICA MAGNUS 1-6.3×24

Das LEICA MAGNUS 1-6.3×24 ist das flexible Drückjagdglas mit extrem großem Sehfeld (43,2 m). Es zeichnet sich durch eine sehr kompakte Bauweise aus und ist ideal für schnelle Jagden und den Schuss auf flüchtiges Wild. Der große Zoomfaktor ermöglicht eine optimale Einstellung der Vergrößerung auf die jeweilige Jagdsituation.

LEICA MAGNUS 1.5-10×42

LEICA MAGNUS 1.5-10×42

Als Allroundglas ist das LEICA MAGNUS 1.5-10×42 für präzise Schüsse auf lange und kurze Distanzen gleichermaßen geeignet. Es handelt sich um das universellste Zielfernrohr auf dem Markt. Die 42-mm-Objektivöffnung erlaubt den Schuss auch unter ungünstigeren Lichtverhältnissen.

LEICA MAGNUS 2.4-16×56

LEICA MAGNUS 2.4-16×56

Bei Nacht und oder auf dem Ansitz zeigt das LEICA MAGNUS 2.4-16×56 mit hoher Lichtstärke und Kontrastreichtum seine Zuverlässigkeit. Der enorme Zoombereich reicht von der 2.4fachen bis zu weitschusstauglichen 16fachen Vergrößerung. Dieses Zielfernrohr gewährleistet die maximale optische Leistung für den Schuss in Extremsituationen. Dazu gehört die maximale Lichttransmission von 91 Prozent. Das 56er Modell verfügt zusätzlich über eine Parallaxenverstellung mittels Zusatzturm.

Absehen

Die angebotenen vier Absehen sind klassische und jagdlich bewährte Ausführungen, die in der zweiten Bildebene liegen. Dadurch wird das Absehen bei unterschiedlicher Zoomeinstellung nicht mitvergrößert. Dies ermöglicht einen präziseren Schuss, da das Absehen weniger vom Ziel verdeckt.

Das Absehen 4a gibt es für alle drei Magnus Zielfernrohre. Plex und Ballistik sind nur für die 42er und 56er Modelle lieferbar. Das speziell für den schnellen Schuss auf flüchtiges Wild konstruierte Absehen L-3D wird in den 24er und 42er Modellen verbaut.

Alle Zielfernrohre der LEICA MAGNUS Serie können ab Werk mit einer hochpräzisen Absehenschnellverstellung (ASV) bestellt werden. Diese robuste Verstellung ermöglicht in Verbindung mit einem Leica Laserentfernungsmesser die exakte Schnelleinstellung des Zielfernrohres auf unterschiedliche Entfernungen. Die Verstellung entspricht 1 cm pro Klick auf 100 Meter.

Verfügbarkeit & Preise

Die LEICA MAGNUS Zielfernrohre werden inklusive Schutzkappen für Okular und Objektiv sowie einem Reinigungstuch geliefert und sind ab Herbst 2011 im Leica Fachhandel erhältlich. Die Preise werden zwischen 1900 Euro und 2680 Euro liegen.

Technische Daten

Zielfernrohr Leica Magnus
1 – 6.3 x 24
Leica Magnus
1.5 –10 x 42
Leica Magnus
2.4 –16 x 56
Lieferumfang ZF-Schutzkappen für Okular/ 

Objektiv, Reinigungstuch

ZF-Schutzkappen für Okular/ 

Objektiv, Reinigungstuch

ZF-Schutzkappen für Okular/ 

Objektiv, Reinigungstuch

Objektivdurchmesser 24 mm 42 mm 56 mm
Vergrößerungsbereich 1–6,3 x 1,5 –10 x 2,4 –16 x
Zoomfaktor 6,3 6,7 6,7
Sehfeld bei max.
Vergrößerung (m/100 m)
6,5 m 4,1 m 2,6 m
 

Sehfeld bei min.
Vergrößerung (m/100 m)

 

43,2 m

 

26 m

 

17 m

 

 

Augenabstand

 

90 mm

 

90 mm

 

90 mm

Austrittspupille 12,4 – 3,8 mm 12,4 – 4,2 mm 12,4 – 3,5 mm
Parallaxe 100 m 100 m einstellbar, 50 m –∞
Dioptrienausgleich –4/+3 dpt –4/+3 dpt –4/+3 dpt
Vergütung AquaDura™-Vergütung AquaDura™-Vergütung AquaDura™-Vergütung
Transmissionsgrad TD/ TN ≥ 91 % TD/ TN ≥ 91 % TD/ TN ≥ 91 %
Montagemöglichkeit 30 mm Rohr/Zeiss 

Innenschiene

30 mm Rohr/Zeiss 

Innenschiene

30 mm Rohr/Zeiss 

Innenschiene

Verstellung Treffpunktlage 1 Klick = 1 cm/100 m
(⅓ MOA), 200 x140 cm  
1 Klick = 1 cm/100 m
(⅓ MOA), 150 x 140 cm
1 Klick = 1 cm/100 m
(⅓ MOA), 150 x 140 cm
Filtergewinde, objektivseitig   M 46 x 0,75 M 58 x 0,75
Lange 272 mm 317 mm 360 mm
Gewicht 570 g 620 g 785 g
Wasserdichtigkeit bis 4 m/stickstoffgefüllt bis 4 m/stickstoffgefüllt bis 4 m/stickstoffgefüllt
verfügbare Absehen Plex, L-3D, 4a Plex, Ballistik, L-3D, 4a Plex, Ballistik, 4a
Absehenbeleuchtung/Art ja/Punkt Ja/Punkt ja/Punkt
Abschaltautomatik 2 min, ± 65° 3 min, ± 60° 3 min, ± 60°
Einschaltautomatik ja, Aktivierung durch Lage 

und/oder Bewegung

ja, Aktivierung durch Lage 

und/oder Bewegung

ja, Aktivierung durch Lage 

und/oder Bewegung

 

3 Antworten

  1. Das hatte ich auch in der Hand.
    Macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Das mit der Helligkeitswippe ist Interessant. Sowie die Tatsache, das sich beim Bewegen das Leuchtabsehen wieder einschaltet. Aber auch ein stolzer Preis.

    Und noch mal vielen Dank für alles. Hat Spaß gemacht.

    Gruß und noch zwei schöne Messetage.

    Dirk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.