Frankonia Jagderlebnis - Jagderlebnisse | Jagdtagebuch | Jungjäger-Tagebuch

JAGDERLEBNISSE

IHRE MEINUNG ZÄHLT
Berichten Sie uns von Ihren einzigartigen Erlebnissen.

Jagdart

Wildart

    • Sonstige
    • Schwarzwild
    Sylvester Erlebnis
    von David L. aus Elchesheim-Illingen

    Montags ist mein Reviertag. Immer wieder sind hier meine beiden Söhne im Alter von 6 und 10 Jahren dabei. Sie lieben die Natur und sind mit mir viel draußen unterwegs. So auch am Montag den 31.12.2018.

    Nachdem wir im Revier einige Fasanenschüttungen kontrolliert hatten und unsere Fahrt im Revier weiter fortsetzten, ist uns mitten am Tag um ca. 12:30 Uhr plötzlich ein Kapitaler Keiler vors Auto gelaufen. Er überquerte maximal ein Meter vor unserem Auto den Feldweg, (ich musste überrasch...

    • Ansitz
    • Schwarzwild
    Waidmannsheil mit Hindernissen
    von Christian S. aus Würzburg

    "Da vorn, da hockst di einfach nei und dann schau mal, was passiert. Wenn was is, rufst einfach an.“, sagte mein neuer Jagdpächter noch zu mir, nach dem wir beim aller ersten Treffen die Revierfahrt an einer Kanzel beendet hatten. Ich hatte im noch meinen Jagdschein im Auto gezeigt. „Passt scho“, wiegelte er gleich ab. „Schon mal Säu erlegt?“, „Ja, eine auf meiner 2. Drückjagd“, stammelte ich etwas verlegen.

    Es war Abend geworden. Gegen 20:45 baumte ich auf und nahm meinen Sitz ein. Di...

    • Sonstige
    • Federwild
    Die Taubenjagd
    von Maxi M. aus NRW

    Seit einiger Zeit schon stand in meinem Kalender an einem Samstag "revierübergreifende Taubenjagd", da eine Sondergenehmigung für Schadflächen genehmigt wurde.  Kurz entschlossen meldete ich mich an. Außer auf die Tontauben am Schießstand hatte ich zuvor nie auf Tauben geschossen. Einmal ist immer das erste Mal und so bekam ich eine Fläche zugeteilt, packte meine kleine Flinte, genügend Munition und meinen Hund ins Auto und machte mich auf den Weg. Da am Abend noch eine kleine Absch...



    • Ansitz
    • Rotwild
    Doublettenglück
    von Mathias A. aus Böbing

    Es war ein ganz gewöhnlicher Abendansitz am Dienstag den 18. September 2018. Ich schrieb am Vormittag meinem guten Jagdfreund Jürgen ob er heute Abend Lust hat mit mir rauszugehen. Da das Revier im schönen Voralpenland liegt und sich am späten Nachmittag einige Gewitterwolken bildeten war meine Motivation kurzzeitig etwas getrübt. Mein Jagdkollege überredete mich jedoch trotzdem rauszugehen was sich im Nachhinein als wahrer Glücksgriff erwies. Somit fuhren wir gegen 17:30 Uhr zum Abendansitz ...

    • Ansitz
    • Schwarzwild
    Meine erste Jagd
    von Alexander G. aus Bad Saarow-Pieskow

    Wer hätte gedacht, dass in meinem Alter noch möglich ist ein Jagdschein zu erwerben.

    Eigentlich bin ich nicht besonders blutrünstig, wollte aber schon immer ausprobieren wie unsere Vorfahren ihre Familien eigenhändig  ernährten und ließ mich auf ein Angebot eine Jagdschule zu besuchen ein. Und endlich, nach  drei Monaten intensiver Schulung, zwei Wiederholungen bei einigen Prüfungen kommt es - meine erste Jagd. Anweisungen klar und präzise : Wir machen heute Wildschweinjagd, ...



    • Pirsch
    • Schwarzwild
    Wer anruft... wird zu Leberwurst!

    Mein zweites Stück Schwarzwild erlegte ich am 16. Februar 2019 gegen 20 Uhr auf eine ganz besondere Weise.

    Seit einigen Wochen war durch meinen Jagdkameraden unweit meines Wohnhauses ein Sauentelefon installiert wurden.

    An diesem Samstagabend hatte ich zwar geplant auf Jagd zu gehen, saß aber noch beim Abendbrot, als plötzlich die Nachricht von ihm kam, dass die Sauen anrufen.

    Da ich mit nur ca. 200 m durch den Wald den kürzesten Weg hatte, machte ich mich schnell auf und...

    • Ansitz
    • Raubwild
    Fuchs kann immer kommen
    von P. M. aus NRW

    Die Zeit der Jungfüchse war gekommen, die Luderstelle regelmäßig beschickt und täglich angenommen. Der Wind war günstig und so entschloss ich mich abends auf Fuchs anzusitzen.

    Die BBF aus dem Schrank geholt und ab gings ins Revier. Kurz vor Ende Büchsenlicht tat sich etwas an der Luderstelle, Fernglas hoch und ein Jungfuchs konnte einwandfrei angesprochen werde. Die BBF in den Anschlag gebracht und Sekunden später lag der Fuchs im Knall. Die 3mm Weidmannsheil Schrotpatrone hat auf die ...

    • Ansitz
    • Schwarzwild
    Bedeutung der Leitbache
    von Reinhold B. aus Plauen

    Bedeutung der Leitbache

    Mein Jagderlebnis

    Am 13.06.2018 war ich bei meinen Jagdkollegen in Langenleuba-Niederhain Kreis Altenburg.
    In meinem Beisein rief der Leiter der Agrargenossenschaft an und fragte, ob er schon an der Rollbahn war und den Schaden gesehen hat. Schon den 3. Tag in Folge wurden jeweils 50 m der Zuckerrübenanewand platt gemacht. Wie soll das weiter gehen? Antwort, wir kümmern uns darum.
    Nach dem das Gespräch beendet war, haben wir eine mobile Ansitzleit...



    • Ansitz
    • Rehwild
    Erster Ansitz nach dem Schein
    von Marvin Oscar H. aus Hannover

    Erste Woche nach dem erfolgreichen Bestehen des Jagdkurses. 
    Voller Erwarten sitze ich im Bürgeramt und warte darauf, dass meine Nummer aufgerufen wird. Zuvor war ich zusammen mit einem Kameraden aus dem Kurs erst bei der Bank, dann beim Bäcker und zuletzt beim Fotografen um das schlechteste Lichtbild meines Lebens knpisen zu lassen. Es war vielleicht nicht die beste Idee das Foto am Tag, wenige Stunden nach der großen Abschlussfeier, machen zu lassen. Ein leichter Silberblick verrät...



    • Ansitz
    • Rehwild
    Mein erster tödlicher Schuss...
    von Dominik B. aus Frankfurt am Main

    Nach viertägigem Ansitzen im südhessischen Seeheimer Revier war es am 5. Mai soweit. Am frühen und 4 Grad kalten Morgen kam völlig unverhofft ein schöner Rehbock direkt vor meine Kanzel. Eilig habe ich die Gewehrauflage gerichtet und meine R8 in Position gebracht. Derweil hatte sich der Bock schon gut 30 Meter weiter nach hinten, direkt hinter einen Baumstumpf an der Kirrung platziert. Dort stand er nun schön breit. Ein kurzer Blick durch das Zielfernrohr verriet, dass ich genau ric...

    • Ansitz
    • Schwarzwild
    Sau in unter 10 min
    von Marc H. aus Lindhorst

    Samstag morgens 3:55 Uhr .... müde auf dem Weg zum Ansitz. 

    Kaum oben angekommen und alles an den gewohnten Platz gelegt kam ein Überläufer spitz auf mich zu und wollte links von mir in den Bestand zurück . 

    Entfernung etwa 40 m. 

    Nach kurzem Pfeifen und einem lauten „ey“ verhoffte die Sau 5 m vor Beginn des Bestandes und ich konnte sie mit einem sauberen Schuss erlegen. Sau lag im Knall in unter 10 min. 

     

    Weidmannsheils ! 

    ...


    • Ansitz
    • Rehwild
    Hübscher Anblick
    von Mareike R. aus NRW

    Mein schönster Ansitz war der 20. Juni, ein Tag der mir immer in Erinnerung bleiben wird. Nachdem ich diesen tollen Moment von einer Ricke mit Ihrem schwarzen Kitz festhalten durfte, war es mir sogar noch vergönnt einen Knopfbock zu erlegen. Das war bisher definitiv mein schönstes Jagderlebnis. 

    ...
Frankonia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.