Sellier & Bellot Screen-Ammo Schießkino-Munition fürs Training kaufen

Das Trainieren im Schießkino wird immer wichtiger. Nicht nur, weil vielerorts Schießnachweise verlangt werden, um überhaupt an einer Drückjagd teilnehmen zu dürfen. Allein schon aus Gründen der Waidgerechtigkeit muss jeder Jäger den Anspruch an sich selbst haben, seine Schießfertigkeiten unter realitätsnahen Bedingungen zu optimieren.

Beim Training im Schießkino ist es nicht mit einem Päckchen Munition getan. Bei den verschiedenen Filmsequenzen sind hundert und mehr Schüsse schnell abgegeben. Dafür kann nicht die gewohnte Jagdlaborierung verwendet werden – das würde jedes Portemonnaie zu sehr schröpfen.

Der für seine preisgünstige Munition bekannte Hersteller Sellier & Bellot hat jetzt eine spezielle Schießkino-Munition entwickelt, die sich aber auch für andere Disziplinen, wie den „laufenden Keiler“, ideal eignet. Gerade bei Schießkinos handelt es sich immer um geschlossene Räume und hohe Schussfrequenzen sind dort an der Tagesordnung. Der Schütze ist den entstehenden Emissionen verstärkt ausgesetzt, egal ob Schall oder Atemluft. Gegen den Schall schützen Gehörschützer. Bei gasförmigen Schadstoffen wird es schon schwieriger. Belüftungsanlagen können zwar die Raumluft austauschen, aber jeder Schütze kennt den speziellen Geschmack direkt nach dem Schuss – die räumliche Nähe zwischen Patronenlager, Mündung, Nase und Mund ist eben sehr gering. Und da man mit Gasmaske schlecht schießen kann, bleibt nur, die Patronen selbst schadstoffarm zu konstruieren.

Schadstoffarm

Genau das hat Sellier & Bellot nun getan. Die neue „Screen Ammo“ besitzt ein bleifreies Zinkkerngeschoss mit vernickeltem Mantel und eine schadstoffarme NONTOX-Boxerzündung. Durch diese Konstruktion setzt die Patrone kaum Spuren von Blei, Quecksilber, Barium oder Antimon frei und ist daher ideal für das Indoorschießen geeignet.

Geringer Rückstoß

Die hohe Schussfrequenz im Schießkino nimmt nicht jeder auf die leichte Schulter. Bei der neuen „Screen Ammo“ hat Sellier & Bellot ein Spezialpulver verladen, das die Geschossgeschwindigkeit und damit den Rückstoß deutlich reduziert. Es ist aber noch ausreichend Leistung vorhanden, um eine verlässliche Funktion aus „Selbstladern“ zu gewährleisten. Auch Jungjäger und Jägerinnen werden das angenehme Schussverhalten zu schätzen wissen. Für die Jagd selbst ist die „Screen Ammo“ natürlich nicht geeignet.

Wenig Reinigungsaufwand

Der Besuch eines Schießkinos zieht gewöhnlich eine aufwändige Laufreinigung nach sich. Die neue „Screen Ammo“ hält diesen Aufwand möglichst gering: Der nickelbeschichtete Geschossmantel reduziert die Reibung im Lauf und vermindert damit im Zusammenspiel mit der geringeren Geschossgeschwindigkeit die Hitzeentwicklung im Lauf. Das führt zu deutlich weniger Ablagerungen im Lauf.

Gewohnte Treffpunktlage

Kein Mensch will sein Gewehr extra fürs Training umschießen. Mit der neuen „Screen Ammo“ ist das auch nicht notwendig! Die Treffpunktlage ist dieselbe wie bei der gewohnten Jagdmunition. Es kann also direkt mit dem Training begonnen werden, ohne die Zieloptik verstellen zu müssen.

Geringe Kosten

Intensives Training und dadurch verbesserte Schießresultate sind Grundvoraussetzungen für waidgerechtes Jagen und sorgen für einen sicheren Umgang mit der Waffe. Das sind zentrale Punkte für die Zukunft der Jagd. Deshalb bietet Sellier & Bellot die „Screen Ammo“ in der praktischen 50er-Box an. Und Frankonia hält den Packungspreis bewusst niedrig, damit regelmäßiges Training keine Frage des Geldbeutels ist.

Die Vorteile von Screen-Ammo:

  • schadstoffarmes NONTOX Boxer Zündhütchen
  • bleifreies Zinkkerngeschoss
  • kaum Laufablagerungen
  • geringer Rückstoß durch speziell abgestimmte Laborierung
  • nicht für den jagdlichen Einsatz geeignet!
Filter

Kaliber

weniger ...

Lieferbarkeit

weniger ...

Packungsgröße

weniger ...

Screen-Ammo

Sortieren nach:
ZULETZT GESEHENE ARTIKEL
Frankonia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.