Colt CO2 Pistole M45 CQBP Online Shop

Jetzt den Artikel Colt CO2 Pistole M45 CQBP (schwarz) für 149,00 Euro im Freie Waffen Co2 Kurzwaffen Online Shop kaufen und auf Rechnung bestellen! Neben der Finanzierung per Ratenzahlung und der Zahlung per Kreditkarte, bieten wir die Bestellung auf Nachnahme als Service für den Online-Kauf des Freie Waffen-Artikels Colt CO2 Pistole M45 CQBP schwarz an.

Wenn Sie den Artikel CO2 Pistole M45 CQBP schwarz von Colt schon besitzen, würden wir uns über eine Weiterempfehlung unseres Frankonia Co2 & Luftdruck Versand-Shops freuen!

ColtCO2 Pistole M45 CQBP

CO2 Pistole M45 CQBP, Colt
CO2 Pistole M45 CQBP, Colt
CO2 Pistole M45 CQBP, Colt
CO2 Pistole M45 CQBP, Colt

ColtCO2 Pistole M45 CQBP

CO2 Pistole M45 CQBP, Colt
Artikelnummer:
180713-65
€ 149,00
Preis pro Stück inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Lizenz-Nachbau der neuesten M1911
  • schwere Ganzmetall-Ausführung
  • •realistischer Blowback-Effekt
  • Memory Beaver Tail
  • beidseitige Sicherung
  • Mehr Details
Artikelnummer:
180713-65
Frei ab 18 Jahren, ein Altersnachweis ist erforderlich.
Ausführung:
PRODUKTDETAILS
  • Lizenz-Nachbau der neuesten M1911
  • schwere Ganzmetall-Ausführung
  • •realistischer Blowback-Effekt
  • Memory Beaver Tail
  • beidseitige Sicherung
Lizensierter Nachbau der neuesten M1911. Close Quarter Battle Pistol für die US Marines. Schwere Ganzmetallkonstruktion mit realistischem Blowback-Effekt. Commander Hammer, Memory Beaver Tail und beidseitige Sicherung. Griffstück mit Picatinny-Schiene nach Mil-Spec 1913.
Technische Daten
  • Kaliber: 4,5 mm (.177) BB
  • Magazinkapazität: 19 Schuss
  • Geschossgeschwindigkeit: 90 m/s
  • Länge: 220 mm
  • Gesamtlänge: 220 mm
  • Gewicht: 930 g

Kundenbewertungenzu Colt CO2 Pistole M45 CQBP

Gesamtbewertung:
∅ 4,5 Sterne basierend auf 11 Kundenbewertungen
IHRE MEINUNG ZÄHLT.
Jeden Monat belohnen wir drei Bewertungen mit einem 100 €-Gutschein.
Artikel jetzt bewerten
Bewertungen sortiert nach
Bewertungen filtern nach
  • Super Pistole

    (von Michael Z. aus Aholfing am 05.02.2017)
    „Voll zufrieden“
    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Macht einfach nur Spaß

    (von Simon D. aus Pfaffenweiler am 22.09.2015)
    „Gut verarbeitet,schwer,Halbautomatisch...was will man mehr? Das zerlegen macht echt Spaß, als meine erste Co2 ein super kauf,und jeden cent wert.“
    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Product worth the money

    (von Renan L. aus Stuttgart am 25.08.2015)
    „Very good product, and really worth the price paid, once it is very realistic and well finished.“
    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Gutes Aussehen & Präzision

    (von Simon B. aus Bondorf am 04.08.2015)
    „Zunächst ist zu sagen, dass die Waffe gut aussieht und ein angenehmes Gewicht hat. Sie liegt gut in der Hand und ermöglicht ein ruhiges Zielen und trifft Präzise. Hierbei ist natürlich zu sagen dass das relativ zu betrachten ist denn natürlich hat sie ein gutes Trefferbild für CO2 Waffen mit StahlBBs aber natürlich ist eine gute Diabolo Waffe präziser Bei mir gab es allerdings nach ca 2 Monaten Gebrauch Probleme mit dem Hahn & dem Selbstladesystem... Die Waffe hat sich alle 2-3 Schüsse nicht richtig nachgeladen und beim Hahn haben hat sich der "Bogen" mit dem man ihn mit dem Daumen aufziehen kann verabschiedet Diese Probleme wurden aber astandslos behoben“
    9 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    1 Kommentar zu dieser Bewertung

    • Joshua F. aus Steinbach am 01.08.2018
      „Ich hab Mal gehört das man halt Airsoft mit blowback wen es nicht mehr geht ein ölen soll mit ein Spielzellen Öl Guck dir lieber ein YouTube Video an LG Joshua “
  • Tolles Ausstellungsstück mit exorbitantem CO2 Verbrauch

    (von Andreas F. aus Halle a.d. Saale am 03.08.2015)
    „Colt Government M45 CQBP CO2 Pistole 4,5 mm Stahl-BB Ich habe mir die Waffe vor einiger Zeit bei Frankonia in Magdeburg gekauft. Eigentlich sollte es ja der Special Combat Classic / cal. 4,5 mm (.177) BB sein, aber nach eingehender Beratung ist es dann doch der M45 CQBP geworden. Was mir gefäll: Das Finish der Waffe macht einen wertigen Eindruck. Alles ist sauber verarbeitet, die Waffe hat ein realistisches Gewicht und liegt gut in der Hand. Auch ist sie rel. präzise. Die Visierung ist starr, hat aber 3 weiße Markierungen, die das Zielen wesentlich erleichtern. Der Abzug ist leichtgängig und hat einen gut fühlbaren, aber nicht zu harten Druckpunkt. Nichts klappert oder ist locker. Das Zerlegen funktioniert einwandfrei und ist schnell erledigt. (Wenn man denn Kenntnis hat, wie ´s funktioniert, denn im „Handbuch“ ist es nicht beschrieben!) Was mir nicht gefällt: Das Einfüllen der BB´s ist eine Zumutung. Entweder man zieht den Zubringer bis ganz nach unten und hält ihn dort fest, dann kann man das Magazin von unten befüllen, oder man befüllt es von oben und muss aber auch dazu den Zubringer von Hand nach unten ziehen. Eine Raststellung habe ich bei meinem zumindest nicht finden können! Spätestens nach dem 4x Auffüllen schmerzen die Finger und der Daumennagel verlangt dringend nach der Feile... Auch werden die BBs nich immer sauber nachgeführt. Bei vollem Magazin hatte ich es mehrfach, das die ersten beiden Schüsse sauber abgegeben werden konnten, dann aber der Zubringer klemmte. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, zumal es nach Expertenaussage bessere Magazine dafür gibt, die zu dieser Waffe kompatibel und qualitativ wesentlich besser sind. Das die CO2 Patrone mit einem mitgelieferten Sechskant festgezogen werden muss, ist sicher Geschmackssache. Mich persönlich stört es nicht so. Aber das die Waffe einen exorbitant hohen CO2 Verbrauch hat, stört mich schon. Bereits nach 2,5 Magazinen war die Patrone leer. DAS ist in der Tat denn doch etwas sehr wenig! Meine Beretta 84FS hat auch Blow Back, erreicht aber 6 Magazine! Sicher - der Schlitten kann/muss wie beim Original sehr weit nach hinten gezogen werden. Das ist toll anzusehen, aber für dieses Gimmick muss man dann wohl mit dem extrem hohen Gaseinsatz bezahlen... Trotzdem wäre in dieser Hinsicht dann doch wohl weniger mehr... Wegen der Mängel am Magazin kann ich nur gesamt 4 von 5 möglichen Punkten vergeben. Wer sich die Waffe vor allem in die Vitrine legen will, bekommt einen soliden, gut verarbeitete Colt Government M45 CQBP. Wer aber damit auch fleißig schießen will, sollte reichlich CO2- Patronen bereit legen...“
    16 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Close Quater Battle Pistol alias Colt M45 CQBP

    (von B. B. aus Leck am 14.06.2015)
    „Präzision:**** Oberer Durchschnitt in dieser Klasse. Auf 7m Gruppen von 3,5 bis 4cm. Funktionalität:***** Bei der vorliegenden Waffe wurde die Gratwanderung zwischen Leichtgängigkeit und Qualitätsanmutung vorbildlich gelöst. Alle Bedienelemente lassen sich mit wenig Kraftaufwand bedienen. Die Sicherung rastet sicher in beiden Stellungen ein, allerdings kann die Waffe bei entspannten Hahn nicht gesichert werden. Bei einer Waffe ohne Spannabzug fällt dies allerdings nicht ins Gewicht. Die Griffsicherung arbeitet angenehm leicht und klar definiert, zudem hilft die verlängerte Ausführung auch beim Entspannen der Waffe, da sie sich mit dem unteren Glied des Daumens deaktivieren lässt und sich der Hahn, nach dem Betätigen des Abzugs, mit dem oberen Daumenglied wieder in die Ausgangslage zurückführen lässt. Der Schlittenfanghebel hält den Schlitten nach dem letzten Schuss zuverlässig offen. Der Abzug ist sehr leichtgängig, ohne dabei aber ein schwammiges Gefühl zu vermitteln. Nach einem kurzen Vorzugsweg und einem klar auszumachenden Druckpunkt, löst er (mit kaum merkbaren Kriechen) aus. Die Visierung ist gut gelungen und vermittelt ein kontrastreiches Zielbild. Bemerkenswert ist, dass die Waffe keine "Einlaufphase" benötigt, sondern von Anfang an tadellos funktioniert und auch nach bislang gut 300 Schuss keine Veränderungen wahrnehmbar sind. Preis/Leistung:***** Viel Waffe für vergleichbar wenig Geld. Dem Kritikpunkt der wenig haltbaren Oberflächenbeschichtung sollte aber Beachtung geschenkt werden. Tipp: Bevor man mit der Waffe zum ersten mal schießt, diese zerlegen und die neuralgischen Punkte am Auswurffenster, den Gegenlagernuten der Verriegelung an der Innenseite des Schlittens, sowie den vorderen Bereich der Griffstückinnenseite mit feinem Schleifpapier glätten. Ist in zehn Minuten erledigt und wirkt Wunder. Wer eine Pistole der Baureihe 1911 sucht, der findet hier das beste Paket. Umarex hat sich mit dieser Waffe (sie wird im Auftrag von Umarex gefertigt) sicherlich einen Bärendienst erwiesen, da sie allen hauseigenen Produkten in dieser Kategorie, als auch der deutlich teureren Variante (4,5mm Diabolo), gerade in den Belangen Qualität, Optik und Haptik, klar überlegen ist. Gesamteindruck:**** Ein Stern Abzug für die Mogelpackung. Beworben wird die Waffe als Nachbau der Colt 1911 CQBP. Mit dieser hat sie optisch soviel zu tun wie ein Handfeger mit einem Bleistift. Das Original ist nicht in schwarz erhältlich. Die nachfolgenden Anmerkungen beziehen sich daher auf die sandfarbene Ausführung. Einzige Gemeinsamkeiten mit dem Vorbild sind die schwarze Laufführungshülse, die Tatsache, dass der Hahn, die Sicherungshebel, der Schlittenfanghebel und der Magazinauslöseknopf die gleiche Farbgebung wie das Griffstück und der Schlitten aufweist sowie die Beschaffenheit dieser Elemente an sich. Das war es auch schon mit den Übereinstimmungen, zumal der Farbton nicht annähernd getroffen wurde. Die Beschriftung der Originalwaffe lautet schlicht "COLT***USMC". Die auf der rechten Seite der CO2- Waffe zu findende Beschriftung "Rail Gun" ist darüber hinaus ein sinnfreier Scherz. Diese Beschriftung ist weder auf dem Vorbild zu finden, noch hat der Nachbau irgendeine Ähnlichkeit mit einer Colt Rail Gun®. Die Griffschalen des Nachbaus entsprechen weder in der Form, noch in der Farbe dem Original und das der Lauf nicht wie beim Original poliert ist, sondern in schwarz gehalten wurde, entfernt die Waffe optisch noch weiter von ihrem angeblichen Vorbild. Gleiches gilt auch für den Abzug. Nicht nur, dass dieser beim Original schwarz ist, er ist dort auch deutlich länger. Bei der Gestaltung des Griffstücks und des Schlittens sucht man ebenso vergebens nach Übereinstimmungen. Die Schiene ist beim Nachbau deutlich länger und flacher gehalten und der Schlitten hat hinten zwei Spannrillen mehr. Nicht einmal die Kimme entspricht dem Vorbild. Wer also nach dem wahren Vorbild für die M45 CQBP sucht, der wird bei der Kimber Warrior SOC fündig. Zwar weicht die Farbgestaltung etwas ab, aber im Großen und Ganzen sind diese Waffen optisch weitestgehend identisch. Sammlern mögen diese Umstände das Herz brechen weil Colt draufsteht, aber nahezu nichts von Colt dabei ist, für Schützen allerdings spielen diese Spitzfindigkeiten hingegen keine Rolle. Unterm Strich ist und bleibt die M45 CQPB eine herausragende Bereicherung in ihrem Segment.“
    167 von 167 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • der 1911A1 Nachbau "M45 CQBP"

    (von Andreas W. aus Lübeck am 22.04.2015)
    „Wow, das war nicht zu erwarten! Glatter Lauf und direkt beim ersten Schießen (Distanz 5,0 m) ein Streukreis von 13 mm. Nur mit der Umarex SA9 schaffe ich (beide im freihändigen Anschlag) ähnliche Ergebnisse. Natürlich ist das von Waffen mit gezogenen Läufen leicht zu überbieten - aber das ist eine andere Liga. Dann der direkte Vergleich mit meiner Norinco 1991A1 (mil-spec 1911): die Abweichungen sind definitiv minimal, alle Funktionen des Orginals wurden sehr gut nachgebildet. Sogar das Zerlegen (field strip) funktioniert zumindest sehr ähnlich. Prima: das Magazin enthält Kugeln UND Gaskartusche.“
    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Schöne Waffe

    (von Sven W. aus Eisenberg am 06.02.2015)
    „Nach 300 bb durch den Lauf, ist die Brünierung im Hülsenauswurf stark zerkratzt. Für mich ist dies keine Brünierung, sondern eine Lackierung oder Beschichtung. Des weiteren habe ich maximal 3 Magazine mit einer Kartuschen verschossen. Rückstoß vom blowback ist echt super, wo runter aber die Durchschlagskraft etwas leidet. Wenn Mann sich aber gleich ein zweites Magazin dazu bestellt ,dann bekommt Mann die Abkühlung in den Griff und es macht riesen Spaß. Für eine bb Waffe ist sie sehr genau, und die ganz Stahl Ausführung fühlt sich echt super an.Alles im allem aber eine super Waffe“
    7 von 56 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Ausgezeichnete Waffe für Anfänger

    (von Nico G. aus Bochum am 22.01.2015)
    „Der Colt M45 also Co2, kommt dem Original sehr nah, besonders bei dem Gewicht und der Funktionen. Reichweite ist soweit auch ganz ok ca 7-10m sehr genau ( draußen getestet ) die Waffe besteht aus Metall, das Nachladen ist etwas kniffelig aber mit etwas übung kein Problem, ich kann die Waffe nur weiter empfehlen.“
    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Sehr schöne Waffe

    (von Michael B. aus Gräfenroda am 04.09.2014)
    „Der Colt M45 QCBP sieht aus wie das Original.Die Waffe fühlt sich sehr hochwertig an und ist komplett aus Metall gefertigt.Durch das Gewicht und den Blowbackeffekt hat man das Gefühl eine echte scharfe Waffe in der Hand zu haben.Die Waffe funktioniert sehr präzise und zuverlässig.Der Schlitten und der Abzug funktioniert schön leichtgängig.Das Magazin fast 19 Stahlkugeln, damit kann man schön Plinking schießen.Nach vier Magazinladungen ist jedoch Schluss bedingt durch den Blowbackeffekt.Die Waffe lässt sich leicht zerlegen und wieder zusammensetzen wie das Original.Fazit,eine sehr schöne und empfehlenswerte Waffe.Es macht Spaß mit ihr zu schießen.Klare Kaufempfehlung.“
    8 von 117 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    1 Kommentar zu dieser Bewertung

    • B. B. aus Leck am 17.11.2014
      „Zitat: "Der Colt M45 QCBP sieht aus wie das Original." Nun, es ist eher so, dass die Waffe als Nachbau der Colt 1911 CQBP beworben wird. Mit ihrem Namensvorbild hat sie optisch soviel zu tun wie ein Handfeger mit einem Bleistift. Das Original ist nicht in schwarz erhältlich. Die nachfolgenden Anmerkungen beziehen sich daher auf die sandfarbene Ausführung. Einzige Gemeinsamkeiten mit dem Vorbild sind die schwarze Laufführungshülse, die Tatsache, dass der Hahn, die Sicherungshebel, der Schlittenfanghebel und der Magazinauslöseknopf die gleiche Farbgebung wie das Griffstück und der Schlitten aufweist sowie die Beschaffenheit dieser Elemente an sich. Das war es auch schon mit den Übereinstimmungen, zumal der Farbton nicht annähernd getroffen wurde. Die Beschriftung der Originalwaffe lautet schlicht "COLT***USMC". Die auf der rechten Seite der CO2- Waffe zu findende Beschriftung "Rail Gun" ist darüber hinaus ein sinnfreier Scherz. Diese Beschriftung ist weder auf dem Vorbild zu finden, noch hat der Nachbau irgendeine Ähnlichkeit mit einer Colt Rail Gun®. Die Griffschalen des Nachbaus entsprechen weder in der Form, noch in der Farbe dem Original und das der Lauf nicht wie beim Original poliert ist, sondern in schwarz gehalten wurde, entfernt die Waffe optisch noch weiter von ihrem angeblichen Vorbild. Gleiches gilt auch für den Abzug. Nicht nur, dass dieser beim Original schwarz ist, er ist dort auch deutlich länger. Bei der Gestaltung des Griffstücks und des Schlittens sucht man ebenso vergebens nach Übereinstimmungen. Die Schiene ist beim Nachbau deutlich länger und flacher gehalten und der Schlitten hat hinten zwei Spannrillen mehr. Nicht einmal die Kimme entspricht dem Vorbild. Wer also nach dem wahren Vorbild für die M45 CQBP sucht, der wird bei der Kimber Warrior SOC fündig. Zwar weicht die Farbgestaltung etwas ab, aber im Großen und Ganzen sind diese Waffen optisch weitestgehend identisch.“
  • Schöne, schwere Plinkingwaffe

    (von Lars R. aus Hagen am 14.04.2014)
    „Der Colt M45 QCBP liegt sehr gut in der Hand. Die Waffe vermittelt durch ihr hohes Gewicht einen realistischen Eindruck. Alle Bedienelemente sind sehr leichtgängig. Das Beladen des Magazins mit 4,5 mm BB gestaltet sich etwas fummelig. Das Einlegen der CO2-Kartusche ist hingegen problemlos. Es wird dazu allerdings ein Sechskantschlüssel benötigt, der im Lieferumfang enthalten ist. Die Waffe lässt sich sehr gut schiessen. Der Blowbackeffekt ist sehr schön zu spüren. Dank der guten Visierung mit Dämmerungsmarken ist das Treffen von Dosen und ähnlichen Zielen auf die üblichen Distanzen von ca. 7 m problemlos möglich. Eine CO2-Kapsel reicht für etwa 4 Magazinfüllungen. Die Waffe lässt sich vorbildgetreu in ihre Hauptbaugruppen zerlegen und leicht wieder zusammensetzen. Die schwarze Oberfläche ist allerdings wenig kratzfest.“
    21 von 123 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    1 Kommentar zu dieser Bewertung

    • Sven W. aus Eisenberg am 06.02.2015
      „Ich habe die Waffe vor drei Tagen bei Frankonia in Erfurt erworben. Nun sind etwa 300 bb durch den Lauf, und die Brünierung ist für die kurze Zeit im Hülsenauswurf stark zerkratzt. Für mich ist das auch eine Art Pulverbeschichtung, und keine Brünierung. Des weiteren habe ich maximal 3 Magazine mit einer Kartuschen verschossen. Mehr war nicht drin. Mann muss aber sagen, das die Waffe für bb sehr genau ist. Die Durchschlagskraft ist etwas schwach, aber wenn man sich ein zweites Magazin dazu bestellt, kann sich die Kartusche vom abkühlen erholen. Und dann macht es auch richtig Spaß. Das blowback ist super. Alles in allem eine gute und schöne Waffe.“

Fragen und Antwortenzu Colt CO2 Pistole M45 CQBP

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiter helfen können. Andere Nutzer haben dann ebenfalls die Möglichkeit Ihre Frage zu sehen und zu beantworten.
ZULETZT GESEHENE ARTIKEL
Frankonia braucht für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf diese Webseite, auf einen Link oder auf „OK“ geben Sie diese Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie hier ablehnen.