Falle Conibear Online Shop

Jetzt den Artikel Falle Conibear (Bügelweite ca. 12x12 cm) für 19,95 Euro im Jagd Fallen Online Shop kaufen und auf Rechnung bestellen! Neben der Finanzierung per Ratenzahlung und der Zahlung per Kreditkarte, bieten wir die Bestellung auf Nachnahme als Service für den Online-Kauf des Jagd-Artikels Falle Conibear Bügelweite ca. 12x12 cm an.

Wenn Sie den Artikel Falle Conibear Bügelweite ca. 12x12 cm schon besitzen, würden wir uns über eine Weiterempfehlung unseres Frankonia Ausrüstung Versand-Shops freuen!

Falle Conibear

Falle Conibear
Falle Conibear

Falle Conibear

Falle Conibear
Artikelnummer:
13511-65
€ 19,95
Preis pro Stück inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikelnummer:
13511-65
  • der Klassiker von Frank Conibear
  • mit Sicherungshaken und Ankerkette
  • solide Bauart
  • 3 verschiedene Ausführungen erhältlich
  • Mehr Details
Ausführung:
    PRODUKTDETAILS
    • der Klassiker von Frank Conibear
    • mit Sicherungshaken und Ankerkette
    • solide Bauart
    • 3 verschiedene Ausführungen erhältlich

    Mit den Conibear-Fallen werden beste Fangergebnisse erzielt. Alle Modelle werden mit Sicherungshaken und Ankerkette geliefert.

    Ausführungen

    • Bügelweite ca. 12x12 cm
      Für Ratten, Bisam, Wiesel, Iltis
    • Bügelweite ca. 18x18 cm
      Für Marder und Iltis – mit 2 Federn
    • Bügelweite ca. 26x26 cm
      Für Fuchs, Waschbär, Marderhund – stärkstes Modell mit 2 besonders starken Federn


     

    Die Fallenjagd wird aus Tierschutzgründen von vielen Menschen kritisch gesehen. Sofern der Einsatz von Totschlagfallen in Ihrem Bundesland erlaubt ist (Landesjagdgesetz beachten!), achten sie unbedingt darauf, dass der Fang selektiv erfolgt und sofort tödlich ist. Connibear-Fallen sind besonders kritisch zu sehen, weil sie sowohl bei Zug als auch bei Druck auf den Köder auslösen. Dadurch kann es zu schweren Verletzungen kommen, vor allem an den Pfoten. Um solche Verletzungen zu verhindern, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass Connibear-Fallen in einem Fallenkasten verbaut sind. Köder und Auslösemechanismus dürfen dabei nicht miteinander verbunden sein. Nur so ist sichergestellt, dass sich das Tier bei Auslösung der Falle in der Mitte befindet und sofort verendet. Wenn Sie sich nicht sicher im Umgang mit dieser Fallenart sind, empfehlen wir, auf deren Einsatz zu verzichten.

    Kundenbewertungenzu Falle Conibear

    Gesamtbewertung:
    ∅ 5 Sterne basierend auf 5 Kundenbewertungen
    Artikel jetzt bewerten
    Bewertungen sortiert nach
    Bewertungen filtern nach
    • Super Falle

      (von Alexandra K. aus Bergheim am 15.03.2019)
      „Super Falle, einfache Handhabung, das was etwas schwer geht, ist das Spannen, wenn man keine passende Zange dafür hat.1“
      1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
      War diese Bewertung für Sie hilfreich?
    • Super Falle

      (von Johann P. aus Schmidgaden am 17.06.2018)
      „Diese Fallen sind einfach nur super zur Bisam Jagd ob als Abzugsfalle mit Apfel oder als Falle vor dem bisambau immer gute und im wahrsten Sinne des Wortes Durchschlagende Erfolge. Nur entfehlenswert“
      4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
      War diese Bewertung für Sie hilfreich?
    • tolles teil

      (von Thomas M. aus Leinatal am 22.01.2017)
      „Habe diese Falle mit der 12x12 cm Falle bestellt. Habe sofort den Check gemacht b auch alles Funktioniert als erst mal gespannt. Das spannen ließ sich relativ einfach handhaben danach die Falle entsichert und sie ist ,, scharf´´. Sie hat soviel kraft ,dass sie sogar meinen 10mm Holzstab beim auslösen in zwei brach. Die Waschbären haben jetzt keine Chance mehr.“
      12 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
      War diese Bewertung für Sie hilfreich?
    • gute Falle

      (von Andreas B. aus Vogthareut am 11.01.2014)
      „ich besitze 2 12x12 Eisen und hab beste Fang Ergebnisse auf Wanderratten. einfach scharf zu machen und sofort tödlich.“
      9 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
      War diese Bewertung für Sie hilfreich?
    • Ein starkes Fangeisen.

      (von Thomas F. aus Nürtingen am 20.05.2013)
      „Was bei gespannter Falle den Auslöser berührt ist augenblicklich Tot. Die Federn der Falle sind so stark das selbst bei der Kleinsten Ausführung von 12 x 12 cm der Sicherheitsaufsteller sinnvoll ist! Der Auslöser ist sensibel aber doch einfach und sicher einzustellen. Langzeitergebnisse liegen noch nicht vor.“
      13 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
      War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Fragen und Antwortenzu Falle Conibear

    Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiter helfen können. Andere Nutzer haben dann ebenfalls die Möglichkeit Ihre Frage zu sehen und zu beantworten.
    Bereits gestellte Fragen sortieren nach
    • Frage:
      Guten Tag allesamt Ich bin weder Jäger noch Wilderer das einzige Problem ist die „MarderPlage“ eigentlich die alltäglichen Schäden an unseren Autos die sehr viel Geld kosten ... Meine Frage, reicht die 12~12 cm Conibear Falle für einen Marder oder besser die 18•18cm den es sollte keine Qual für das Tier sein. Bin auch dankbar für andere Tipps (ohne das Tier töten zu müssen)bzw. ist es in Österreich eigentlich zugelassen so eine Falle zu benutzen Danke im Voraus S.K
      • Antwort:
        In Deutschland ist das Fangen und Töten von Wildtieren als Privatperson nicht zulässig! Bezgl. der Gesetzeslage in Österreich wenden Sie sich bitte Ihre Behörde vor Ort. Artikel, die wir Ihnen für das Fernhalten von Mardern von Autos etc. empfehlen können wären z.B. "13219 Marder-Frei für Pkw, Lkw, Landmaschinen" oder "120328 Anti-Marder-Spray, 200 ml".
        Frankonia (23.04.2019)
        1 von 1 Kunden fanden diese Antwort hilfreich.
        War diese Antwort für Sie hilfreich?
      • Antwort:
        Eine Conbear Falle ist für Laien und in befriedeten Bezirken komplett ungeeignet und verursacht eher den Tatbestand der Körperverletzung und Tierquälerei. Ganz schnell sind die Läufe der Nachbarskatze und die Finger der eigenen Kinder gebrochen da diese Falle auch auf Druck auslöst. In Deutschland ist es zulässig das Laien mit Lebendfallen auf eigenem Grund Schädlinge jagen. Dazu gehören auch Marder. Das töten ist ihnen aber untersagt. Fangjagd im Ort ist meiner Erfahrung nach eher ein Glücksfall. Vergrämen durch einen Spezialisten mit entsprechenden Duftstoffen ist definitiv günstiger und bring schneller Erfolge.
        Thomas R. (22.11.2019)
        0 von 0 Kunden fanden diese Antwort hilfreich.
        War diese Antwort für Sie hilfreich?
      Jetzt Frage beantworten
    ZULETZT GESEHENE ARTIKEL
    Frankonia braucht für einzelne Datennutzungen Ihre Einwilligung, um Ihnen unter anderem Informationen zu Ihren Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf diese Webseite, auf einen Link oder auf „OK“ geben Sie diese Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie hier ablehnen.