Geco .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs. Online Shop

Jetzt den Artikel Geco .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs. (Kaliber .44 Mag.) für 38,40 Euro im Schießsport Kurzwaffenpatronen Online Shop kaufen und auf Rechnung bestellen! Neben der Finanzierung per Ratenzahlung und der Zahlung per Kreditkarte, bieten wir die Bestellung auf Nachnahme als Service für den Online-Kauf des Schießsport-Artikels Geco .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs. .44 Mag. an.

Wenn Sie den Artikel .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs. .44 Mag. von Geco schon besitzen, würden wir uns über eine Weiterempfehlung unseres Frankonia Munition Versand-Shops freuen!

Geco .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs.

  • 51/142

Geco.44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs.

.44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs., Geco
.44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs., Geco

Geco.44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs.

.44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs., Geco
Artikelnummer:
167229-65
€ 38,40
Preis pro Packung inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikelnummer:
167229-65
Mengenrabatte (Inhalt pro Packung 50 Stück)
PackungPreis pro PackungErsparnis
1€ 38,40-/-
5€ 36,50
-5 %
10€ 34,60
-10 %
20€ 32,60
-15 %
Dieser Artikel hat Erwerbsvoraussetzungen.
Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis.
Kaliber:
.44 Mag.
PRODUKTDETAILS

Geco Revolverpatrone im Kaliber .44 Mag.

Pro Packung 50 Stück



 

1.4

explosiv 1.4
Achtung. Gefahr durch Feuer oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.

Datenblatt:
Geschossgewicht (g/grs)15,6/240
GeschossartTeilmantel Flachkopf
HerstellerGeco
Packungsgröße (Stück)50
Ballistische Daten
Fluggeschwindigkeit V0 (m/s)445
Geschossenergie E0 (Joule)1540

Kundenbewertungenzu Geco .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs.

Gesamtbewertung:
∅ 4,5 Sterne basierend auf 11 Kundenbewertungen
IHRE MEINUNG ZÄHLT.
Jeden Monat belohnen wir drei Bewertungen mit einem 100 €-Gutschein.
Artikel jetzt bewerten
Bewertungen sortiert nach
Bewertungen filtern nach
  • Hohe Leistung aus UHR

    (von Edgar E. aus Isenburg am 13.11.2018)
    „Aus meiner Marlin 1894 (20 inch Lauf) ergibt sich (im Mittel) eine V0 von 557m/s, entsprechend einer E0 von beeindruckenden 2412 Joule, sowie einer V100 von 450m/s, somit einer E100 von immerhin noch 1574 Joule (Meßgerät: Labradar) ! Auch der Abbrand gestaltet sich sehr sauber ! Horrido !“
    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • 1 a munition

    (von Patrick M. aus Berlin am 05.04.2018)
    „Sehr kraftvoll“
    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Joule Angaben Augenwischerei

    (von Bahador A. aus München am 22.03.2017)
    „Geco Munition gehören zu den besten. Ber die angegebene 1500 Joule wird niemand mit einem Revolver je erreichen, egal welche Lauflänge! Die besagten 1500 Joule kommen allerhöchstens mit einem Unterhebelrepertierer mit 20* Zoll oder noch längerer Lauf zustande. Mit einem 6 oder 8 1/2 Zoll Revolver bringt man Max 650 Joule zustande.“
    7 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    5 Kommentare zu dieser Bewertung

    • Christian M. aus Rommerskirchen am 22.03.2017
      „Guten Tag, Wie kommen Sie darauf? Haben Sie die Geschossgeschwindigkeit gemessen? Ich hatte bisher nicht die Möglichkeit, sondern habe mich immer mehr oder weniger auf die theoretischen Angaben verlassen. So habe ich für die .44 Magnum mit der Standard-Geschossmasse von 240 gr eine Referenzgeschwindigkeit von 400 m/s an der Mündung eines Revolvers wie z.B. dem S&W Mod. 629 angenommen, was eine durchschnittliche Mündungsenergie von 1244 J ergäbe. Somit wären gut 1500 J bei einer starken Ladung wie der Geco durchaus möglich. Selbst bei der .357 Magnum, bei der ich mit der Standard-Geschossmasse von 158 gr ebenfalls von 400 m/s an der Mündung eines Revolvers wie z.B. dem S&W Mod. 686 ausgehe, würden 819 J als Standard-Mündungsenergie kalkuliert werden. Sogar dieser Wert läge deutlich höher als Sie ihn für die .44 Magnum angeben. Sollte Ihr Wert tatsächlich näher an der Realität liegen als meine(r), so würde dies bedeuten, dass sämtliche (Kurzwaffen-)Munition mit einer völlig falschen, weil viel zu hohen Mündungsenergie deklariert wird (denn dass die Magnum-Munition deutlich stärker ist als z.B. Munition des Kalibers 9 mm, liegt auf der Hand). Ich gebe zu, dass ich daher sehr skeptisch bin, was Ihren Wert betrifft, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen - wenn Sie dies mit eindeutigen Messwerten belegen können.“
    • Bahador A. aus München am 26.03.2017
      „Gemessen wird bei allen Hersteller aus langen Läufe und ohne Trommelspalt. Dadurch geht viel Energie verloren. “
    • Patrick M. aus Berlin am 05.04.2018
      „Völliger Schwachsinn , hoh 10. !!! Die Munition mit ner 9mm vergleichen ! Angeblich 600 joule ! Wer so ein blödsinn schreibt hat niemals mit ner 44 geschossen geschweige denn mit dieser Munition. Bitte nicht mehr so ein blödsinn verbreiten . Die 44 mag wurde als reine Revolver Patrone 1955 erfunden. Erst später als Langwaffe ! “
    • Detlev P. aus Sehnde am 17.09.2018
      „Ich benutze die Munition für Wettkämpfe im BDMP. Dabei wird die Munition bei jedem Wettkampf gemessen. Aus meinem 5,5“ Ruger Redhawk erreicht die Patrone regelmäßig über 1400 Joule!! Die einzige Fabrikpatrone, die das schafft. Sehr empfehlenswert!“
    • Joachim B. aus Versmold am 03.10.2018
      „Völliger Unsinn!! Mit z.B. 21gr von Vithavuori N110, einem entsprechendem Primer und der Standardpille 240gr. egal ob Vm oder Tm, bekomme ich immer eine V0 von min.430m/s. Das ist eine E0 von ca. 1.400 Joule. Es geht noch mehr mit z.B. mit N 140, aber die Waffe S&W 629, 8 3/8" Lauf, soll ja noch etwas länger halten. Also erstmal ein bißchen Innenballistik lernen bevor hier so'n Stuss gepostet wird.“
  • für Unterhebelrepertierer sehr gut

    (von Jürgen H. aus Bürstadt am 23.04.2016)
    „auf 100 m im Unterhebelrepetierer sehr gut, trotz der sehr starken Ladung. Gleichmässiges Schussbild“
    6 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • 5 Sterne plus

    (von Ulrich K. aus Werne am 12.11.2015)
    „Sehr präzise.Schußsegmente Wertungen 150 / 144 150 / 141“
    4 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Starke Ladung

    (von Peter J. aus Düsseldorf am 29.05.2015)
    „Ich wollte testen, ob die Patrone wirklich so stark ist, wie die angegebenen 1500 Joule vermuten lassen. Ergebnis: Sie ist spührbar stärker als vergleichbare Magtech Munition. Energiemäßig kommt sie damit schon in die Nähe von Gewehrmunition (.223) vor. Trotzdem lässt sie sich noch gut schießen. Ich werde auf jeden Fall noch ein paar Schachteln bestellen.“
    13 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Stärkste Ladung

    (von Alexander L. aus Soest am 12.05.2015)
    „Diese Patrone ist für Unterhebelrepetierer top, auch bis 100m, aber für einen Revolver viel zu hart geladen! Wer auf Schmerzen und blutende Daumen steht, der sollte mit dieser Patrone trainieren!! In meiner S&W M29 läuft die Magtech viel besser und deutlich angenehmer! Die Qualität ist ansonsten top, auch die Verschmutzung ist eher gering!“
    2 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Top aber viel zu teuer

    (von Michael T. aus St. Georgen im Schwarzwald am 14.10.2014)
    „Bei Geco wird ein niedriger Preis als von Magtech erwartet. Ist hier nicht der Fall. Dann eben die Magtech nehmen die, nur geringfügig besser ist aber deutlich billiger. Verschmutzung sind aufgrund der Pulvermenge durchaus akzeptabel. Rückstoß kaum geringer als bei Magtech. Zum Wettkampf nur Magtech.“
    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Geco .44 Mag. TLM FK 240grs.

    (von Timo S. aus Wiesthal am 21.12.2013)
    „Kann nur sagen das das Preiss/Leisungsverhältniss vollkommen stimmt. Bin sehr zufrieden.“
    10 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Gut aber heftig

    (von Hartmut R. aus Wildeshausen am 29.10.2013)
    „Ich verschieße die Patrone aus einem S&W Revolver 629 (6 Zoll Lauflänge). Die Verbrennungsrückstände im Revolver halten sich in akzeptablen Grenzen. An der Präzision gibt es nichts zu meckern. Was mich aber stört ist, dass die Patrone sehr, sehr stark geladen ist. Ich nutze sie daher gerne als Fangschußpatrone, aber zum Übungsschießen taugt sie nicht sonderlich. Da gibt es Patronen im Kaliber .44 Magn., die zwar kaliberentsprechend Rückstoß entwickeln, aber nicht so heftig wie die Geco. Große Serien machen mit der Geco nicht viel Freunde.“
    20 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?
  • Munition zum Scheibenschiessen

    (von Volker Schmidt aus Köln am 05.02.2012)
    „Ich habe mir einen S&W 629, 4 Zoll und diese Munition erzielte auf 25 m Abstand ein sehr gutes Schiessergebniss. Kann diese somit nur empfehlen. ich nutze diese Waffe als Fangschusswaffe für Schwarzwild.“
    45 von 75 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Fragen und Antwortenzu Geco .44 Mag. Teilmantel Flachkopf 15,6g/240grs.

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiter helfen können. Andere Nutzer haben dann ebenfalls die Möglichkeit Ihre Frage zu sehen und zu beantworten.
ZULETZT GESEHENE ARTIKEL
Frankonia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.