Frankonia Jagderlebnis - Jagderlebnisse | Jagdtagebuch | Jungjäger-Tagebuch

JAGDERLEBNISSE

IHRE MEINUNG ZÄHLT
Berichten Sie uns von Ihren einzigartigen Erlebnissen.

Jagdart

Wildart



    • Pirsch
    • Rehwild
    Der Geburtstagsbock
    von Dietmar I. aus Schwieberdingen

    An meinem Geburtstag entschied ich spontan in einem verwilderten Weinberg pirschen zu gehen. Überall war dichter Schwarzdorn und dazwischen kleine Wiesenstücke die einen guten Einstand für das Rehwild bildeten. Durch eine Lücke im Schwarzdorn sah ich einen unbekannten Perückenbock vertraut in der Wiese äsen und jetzt musste es schnell gehen, da der Wind gedreht hatte. Das Absehen kreiste auf dem Blatt vor Aufregung und im Knall lag der Bock im Feuer. Das Jagdfieber schüttelte mich sehr und di...

    • Ansitz
    • Niederwild
    Mein aller erster Bock
    von Tina P. aus Delingsdorf

    Es war Samstag der 11.05.2019  bin mit meinen Mann zum Ansitzen gefahren um 17 Uhr saß ich auf meiner Kanzel mein Mann etwas später. Mein Deutsch Drahthaar lag schön brav unter der Kanzel und wurde geärgert von den Enten und Fasan die über ihn vorbei flogen. Die eine Ente war ein Selbstmörder wie mein Schwiegervater immer gesagt hat die kam 5m auf ihn zu gewaschelt ich von oben nein gesagt was die Drahtrüste nicht witzig fand. So zu meinen Bock ich bin über ein Jahr hinter ihn her gewese...

    • Pirsch
    • Rehwild
    Doppel Waidmannsheil auf der Bockpirsch
    von C. W. aus Krauchenwies

    Am Freitag Abend bin ich auf Bockjagd ins Revier raus gefahren. Schon von weitem sah ich drei Stücke Rehwild am Waldesrand stehen. Mit dem Fernglas wurden dann zwei Jährlingsböcke ausgemacht. Ich pirschte mich heran und konnte den ersten Bock zu Boden bringen. Nachrepetiert, der zweite Bock hat von mir und dem Schuss nichts mitbekommen und verharte am Waldesrand. So konnte ich den zweiten Bock zu Boden legen. Ein tolles Erlebnis und zugleich mein erster Doppelabschuss.

    ...


    • Ansitz
    • Rehwild
    Lange gewartet auf meinen 1. Bock!
    von Florian M. aus Goldbach

    Als ich im Mai 2017 meinen Jagdschein ganz neu hatte, konnte es auf die Bockjagd gehen. Mein Vater und ich hatten schon einen Bock im Visier. Aber immer, wenn wir auf Ansitz waren, kamen alle anderen Böcke nur nicht der Auserwählte. Als ich im August mit meiner Frau draussen war, kam er tatsächlich, aber ich kam nicht zum Schuss.

    Jetzt war es schon Oktober und heute sollte es klappen. Aber es blieb noch spannend. Als der Bock kam, spielt er erst direkt unter unserem Hochsitz eine vier...

    • Pirsch
    • Rehwild
    Spannungsreiche Pirsch
    von Anna K. aus Mainz

    Am Abend des 05. Mai 2018, saß ich zusammen mit einem Jagdkollegen auf Bockansitz an. Bis zu 1 1/2 Stunden nach Sonnenuntergang kam uns kein Stück Wild vor die Auge, erst dann als wir zurück zum Auto gingen, sahen wir zwei weiblich Stück Rehwild.

    Wir verabredeten uns für den nächsten morgen nochmal raus zu gehen.

    Schon in der Nacht, spürte ich ein Gefühl, dass irgendetwas auf dem kommenden Ansitz oder der Pirsch passieren würde.

    06. Mai 20...



    • Ansitz
    • Rehwild
    Das glückliche siebte Mal.
    von Achim R. aus Landau

    Mein erster Mai als Jungjäger sollte auch meinen ersten Maibock bringen. Also hielt ich es wie viele andere Waidmänner und Waidfrauen, stand am 01. Mai zeitig auf und begab mich auf den Ansitz. Leider kam, außer ein paar Ringeltauben, nichts in Anblick. 

    Zweiter Versuch am 01. Mai abends an anderer Stelle. Ein alter Sitz, erst vor kurzem reaktiviert, sehr versteckt mitten im Wald. Die Schussschneiße ist relativ eng, aber ich war mir sicher frühzeitig was zu hören. Und doch war es...



    • Drückjagd
    • Schwarzwild
    3 gescheckte auf eine Streich
    von Alexander B. aus Landkreis Lif

    An einem stürmischen Dezembertag klingelte Vormittags das Telefon. "Wir haben Sauen fest" war die Aussage des Herren am andere Ende der Leitung. Es hatte am Tag zuvor kräftig geschneit und ich konnte die Stunden bis zur Jagd kaum abwarten. Am Treffpunkt angekommen war schon eine kleine Schützengesellschaft, die Ortsansässigen Landwirte, die die Treiberwehr bildeten und 2 Hundeführer mit insgesamt 4 DD versammelt. Die Ansprache und Freigabe des Jagdherren war kurz und für alle verständlich - v...

    • Ansitz
    • Schwarzwild
    • Rehwild
    Von starken Böcken, schlauen Schweinen und einem Jungjäger
    von J.M. K. aus Neuwied

    Am 16.05.18 war es so weit. Ich konnte bei der unteren Jagdbehörde meinen ersten Jagdschein lösen. Schon vor Bestehen der Prüfung wurde mir von meinem heutigen Beständer zugesagt, dass ich bei ihm meinen ersten Bock erlegen dürfe. Ein Knopfbock sollte es sein. Ganz klassisch, wie es die Tradition für einen Jungjäger vorsieht.

    Ich schnappte mir die Büchse und zog, fest entschlossen meinen ersten Bock auf die Decke legen zu können, los und setzte mich an. Zuerst in Begleitung, die mir ...



    • Ansitz
    • Rehwild
    1. Jagd
    von Ingolf W. aus Biblis

    …der Mai war 3 Tage alt. Es war der 4.  - dieser besondere Maimorgen. 03.15 Uhr war die Zeit wo mein Wecker klingelte - aber das Aufstehen war sehr leicht und ich wartete schon die ganze Nacht darauf. Es war meine erste Jagd ! Der erste Ansitz mit meinem Präsidenten der mir es ermöglichte in seinem Revier mit ihm zusammen vielleicht den ersten Maibock zu schießen. Ich fuhr von zuhause weg durch die Nacht. Es war aufregend - nach der vielen Theorie, Lehrgängen, Gesprächen mit Jägern und d...

    • Ansitz
    • Rehwild
    Warten auf den "Abschußbock"
    von Alfred W.

    Das letzte Jagdjahr war ein sehr heißes. Das Rehwild hielt sich lange in der Deckung und trat sehr spät aus. Es kam mir kein passender Rehbock vor die Büchse. Zwar hatte ich im April einige Böcke beobachtet, welche meiner Erwartung entsprachen, aber in der Jagdzeit konnte ich sie nicht mehr entdecken. Mittlerweile war es September geworden und ich hatte noch kein Waidmannsheil. Diesmal setzte ich mich an einer alten Leiter am Schilfgraben an, wo ich schon mal einen Jahrling im ...

    • Ansitz
    • Rehwild
    Besser spät als nie
    von Fabio A. aus Baruth

    Es war der erste Tag im Mai und zusammen mit einem Jagdfreund entschied ich mich am Abend für den Ansitz auf einer Wiese. 

    Schon auf dem Weg dorthin, war mir klar, dass mindestens einer von uns heute Erfolg hat. 

    Auf der Wiese angekommen, teilten wir uns auf und jeder ging zu seinem Hochsitz. Circa eine Stunde verging, plötzlich knallte es hinter mir, für meinen Jagdfreund war dieser Abend schonmal ein Erfolg. Währenddessen er seinen Bock versorgte, ko...



    • Ansitz
    • Rehwild
    First Date mit Rehlizabeth
    von Victoria W. aus Hatzfeld

    Mein Vater und ich waren zusammen auf Ansitz. Nach etwa einer Stunde Äste ein Reh nicht weit von uns entfernt. Kurze Zeit nachdem wir es bemerkt hatten  der Schuss. Mein Vater war sich sicher, dass er getroffen hat, doch das Tier hechtete den Abhang hinunter. Ich ging es suchen und fand es schließlich, nach langer Erkundung, unter einem Baum liegend. Es war das erste Reh, welchem ich so nah kam. Als ich es hochheben wollte, griff ich direkt in die Ausschusswunde. Ich wollt...

Frankonia verwendet Cookies, damit Sie alle vorgesehenen Funktionen gut und benutzerfreundlich nutzen können. Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.